crimeic-links

Mit "crimeic-links" möchten die beiden Gründer und Verantwortlichen von "crimeic" eine Sammlung von weiterführenden Hyperlinks mit Informationen zum Strafvollzug sowie Hilfe und Unterstützungsangebote zur Verfügung stellen. Auf Wunsch werden wir die Sammlung gerne gezielt um weitere Hyperlinks ergänzen. Für Ihre Anfrage an uns nutzen Sie bitte unser komfortables Kontaktformular


Telefon:

Telefonseelsorge 0800 - 111 0 111 und 0800 - 111 0 222

Unter der oben angegebenen Rufnummer ist die Telefonseelsorge rund um die Uhr für jeden Menschen kostenlos erreichbar.


Internet:

Informationen zum Strafvollzug sowie Hilfe und Unterstützungsangebote:

 

Knast.Net 

Auf der Internetseite Knast.Net können sich Betroffene und Angehörige Rund um das Thema Knast informieren. 

 

Caritas-Ratgeber-Haft 

Auf der Internetseite der Caritas finden Angehörige und Betroffene viele Antworten über das Thema "Knast und die Folgen". Die Caritas bietet auch eine Online-Beratung für Angehörige von Straffälligen an.  

 

BAI-Treffpunkt e.V.

Auf der Internetseite der Beratungsstelle für Angehörige von Inhaftierten befinden sich zahlreiche Informationen zum Thema Haft. Neben der informativen Internetseite bietet die Beratungsstelle in Nürnberg auch eine telefonische und eine Onlineberatung an.

 

Juki-Online

Die Seite richtet sich an Kinder und Jugendliche, deren Angehörige oder Bekannte in Haft sitzen oder eine Freiheitsstrafe antreten müssen und hilft so, die Situation besser verarbeiten zu können. Auf der Internetseite finden die Kinder und Jugendlichen viele Antworten zum Thema Haft und erhalten bei Bedarf über die Juki-Onlineberatung auch Hilfe und Antworten auf speziellen Fragen.

 

 

Brieffreundschaft vs. Onlinebegleitung:

 

Jailmail

Wer im E-Mail-Zeitalter lieber eine herkömmliche Brieffreundschaft mit Inhaftierten sucht, kann sich auf der Internetseite "Jailmail" nach Briefkontakten umschauen. Dort suchen Inhaftierte mit ihrer An­non­ce nach  Kontakten von Drinnen nach Draußen.   


Kriminologiestudium in Hamburg

Wenn Sie mehr über kriminologische und kriminalpolitische Themen erfahren möchten oder Fragen zum Institut für kriminologische Sozialforschung (IKS) der Universität Hamburg haben, erhalten Sie auf den folgenden externen Links weiterführende Informationen:



Hinweise:

Wir sind für Linktipps Rund um das Thema Strafvollzug und Beratung von Inhaftierten sowie deren Angehörigen dankbar. Bitte schicke und eine Nachricht mit dem Linktipp und erkläre kurz, was auf der Seite zu finden ist. 

 

Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt dieser Seiten. Wir machen uns den Inhalt dieser Seiten nicht zu Eigen. Wenn die hier aufgeführten externen Links rechtswidrige Inhalte enthalten, bitten wir um Kontaktaufnahme, damit wird den entsprechenden Link entfernen können.